Konzeption des offenen Ganztages
  Drucken  
 

Bei der Umsetzung des Konzepts für die Offenen Ganztagsschulen ist es Netzwerk e.V. wichtig, dass das Profil der jeweiligen Schule mit seinen Traditionen und seiner Einbindung in den Stadtteil erhalten und ausgebaut wird. In diesem Zusammenhang strebt Netzwerk e.V. den Ausbau bestehender Kooperationen im Schulumfeld mit Musikschulen, Sportvereinen, Kirchengemeinden etc. im Rahmen des Offenen Ganztags an.

 

Verzahnung von Vor- und Nachmittag

Für einen reibungslosen Verlauf sowohl des Schulunterrichts als auch der Nachmittagsangebote eine enge Zusammenarbeit und die inhaltliche Abstimmung zwischen Schulleitung und Lehrerkollegium mit Netzwerk e.V. als Träger des Offenen Ganztagsbereichs unerlässlich.
Der Austausch wird generell gewährleistet durch die Teilnahme der OGS-Leitungskräfte an Lehrerkonferenzen, an Steuergruppen sowie durch die Zusammenarbeit mit den Eltern und Elternvertretungen.
In der Montessorischule erfolgt die Verzahnung von Vor- und Nachmittag durch

  • den gemeinsamen Unterricht in der 5. Stunde und die Lernzeit (s. u.)
  • die 14-tägige Steuergruppe (Schulleitung, zwei Lehrerinnen, OGS-Teamleitung, stellvertretenden OGS-Teamleitung, Gruppenleitung und  Koordinatorin)

Die Teamgröße hängt von der Größe der Schule und dem pädagogischen Konzept ab. 
- einer freigestellten Leitungskraft und einer stellvertretenden Leitungskraft

  • einer pädagogisch ausgebildeten Fachkraft als Gruppenleitung und einer zugeordneten, pädagogisch geschulten Unterstützungskraft pro Gruppe

Honorarkräfte unterstützen das Team am freien Tag der Unterstützungskräfte, als Krankheitsvertretung, in der Lernzeit und in den Ferien.
Zusätzlich zu den pädagogischen Mitarbeiter/innen gibt es ein Küchenteam bestehend aus einer Leitungskraft und der stellvertretenden Leitungskraft sowie vier weiteren Mitarbeiterinnen.
Für alle fest angestellten Mitarbeiter/Innen werden interne und externe Fortbildungen angeboten.

Einen zusammengefassten Überblick zu Träger, Konzeption und Tagesablauf finden Sie hier als PDF zum Download

ogs logo

 
 
Träger
  Drucken  
 

Netzwerk e.V. hat als freier Träger der Jugendhilfe für 22 Kölner Grundschulen sowie zwei Gymnasien ein umfassendes allgemein bildendes Pädagogik- und Versorgungskonzept für Schülerinnen und Schüler in Offenen Ganztagsschulen entwickelt.

Grundlage der Offenen Ganztagsschulen ist die Kooperation zwischen Schule, Kinder- und Jugendhilfe und weiteren außerschulischen Partnern. So werden das pädagogische Konzept, die Inhalte und die Förderschwerpunkte mit dem jeweiligen Schulprofil abgestimmt und weiterentwickelt. Im Rahmen der außerunterrichtlichen AG- und Projektangebote arbeitet Netzwerk e.V. mit Kooperationspartnern zusammen, beispielsweise aus dem ökologischen, sportlichen oder kulturellen Bereich.

Ziel ist es, dem Kind die besten Voraussetzungen für eine positive individuelle Entwicklung zu einer starken Persönlichkeit zu bieten. Dafür ist es notwendig, die soziale und emotionale Entwicklung, die Motorik und die Wahrnehmung des Kindes in gleicher Weise zu fördern. Um in diesem Sinne den kindlichen Entwicklungsprozess zu unterstützen, findet eine enge Zusammenarbeit zwischen den Lehrerinnen und Lehrern und den Pädagoginnen und Pädagogen der OGS statt.

Weiterführende Informationen zum Träger finden Sie hier.

traeger logo

 
 
#fc3424 #5835a1 #1975f2 #9ada4e #a9f9a7 #1d3eff