Speisepläne ab Oktober 2017
  Drucken  
 

Die aktuellen Speisepläne des offen Ganztags als PDF-Dateien (gültig ab 15.10.2017)

Woche 1

Woche 2

Woche 3

Woche 4

Bei Fragen zum Essen, können Eltern und Kinder sich an die OGS-Gruppenleiter wenden.

 
 
Sommerferien 2017 - Helden und Märchen
  Drucken  
 

Zeitungsbericht von Mick Schulz 

 Duesterwald Zeitungsbericht Rundschau klein

 

 

Sehr düster

sieht er gar nicht aus, der Düsterwald,

der in der zweiten Ferienwoche

im Atrium der Montessori-

Schule gewachsen ist.

Hier laufen Zwerge und Märchengestalten

herum. Die

Zwerge, viele mit roten Zipfelmützen,

können zum Beispiel

ihren Mut erproben am „Baum

der Überwindung“. In der „Heldenschule“

werden außerdem

Rüstungen gebastelt oder Zauberstäbe,

auch magische Kräuterkunde,

Verwandlung oder

Dornröschenschlaf können belegt

werden.

 
 
Sachpreise für den Garten gewonnen
  Drucken  
 

Unser Schulgarten hat es dieses Jahr beim Schulgartenwettbewerb der Messe Köln unter die 6 besten Gärten geschafft! Anlass für den Wettbewerb war der „Tag des Gartens“ der Messe Köln Anfang September.

Am 03.09.2016 war es so weit: Bei der Siegerehrung haben wir erfahren, dass wir jede Menge toller Sachpreise und Gutscheine für den Garten gewonnen haben. Da war die Freude groß! Nach der Siegerehrung konnten wir uns ganz in Ruhe auf der Messe umschauen und uns Inspiration für neue Gartenprojekte holen.

Vielen Dank an alle kleinen und großen Helferinnen und Helfer, die sich mit so viel Spaß um unseren Garten kümmern! Jetzt können wir die Vorfreude darauf genießen, alle Sachpreise einzuweihen, aufzubauen, auszusäen und auszuprobieren!

01-Siegerehrung  03-Siegerehrung

04-Siegerehrung  05-Siegerehrung

06-Siegerehrung 07-Preise

08-Preise 09-Preise

10-Preise 

 
 
Das Hotel ist bald ausgebucht!
  Drucken  
 

Pünktlich zum Frühling fliegen die Wildbienen in unserem Insektenhotel ein und aus! Aber keine Angst, die Einzelgänger können uns Menschen nicht stechen.

Die Pappröhren, die wir dieses Jahr neu für die Insekten gekauft haben, sind scheinbar der Renner! Die Weibchen legen in den Pappröhrchen Brutzellen an, in die sie jeweils ein Ei legen. Außerdem bekommt jedes Ei etwas Larvenproviant, eine Mischung aus Pollen und Nektar. Zum Schluss verschließt die Wildbiene die Brutzellen mit einem einem Deckel aus Lehm o.ä. und dann können sich die neuen Wildbienen in Ruhe entwickeln.

So haben wir auch nächstes Jahr bestimmt wieder ganz viele neue Besucher in unserem kleinen Hotel.

Bienenhotel

 
 
Sorry, I ain't your Mama
  Drucken  
 

In der Woche vom 25.07. bis zum 29.07.2016 durfte die Maria Montessori

Grundschule Gastgeber für zwölf Mädels aus dem Flüchtlingsheim in der

Herkulesstraße  sein, denn es hieß: Tanzen!!!

Zwölf Mädchen aus der Mgs und 12 Mädchen aus der Herkulesstraße wollten am

Ende zusammen einen Tanz vorführen.

Am Montag, dem ersten Tag, würde sich dann erstmal vorsichtig beim Frühstück

und Kennlern-Spielen beschnuppert und jeder bekam eine Patin. Natürlich

durfte aber auch für den perfekten Einstieg eine Zumbastunde mit Lina nicht

fehlen.

Dienstag wurde dann die große Gruppe in zwei geteilt und die richtige

Arbeit, die Tänze einstudieren, begann. Fleißig wurden die Schritte geprobt,

die Köpfe rauchten und die Hüften kreisten.

Am Ende des Tages durfte das Abschiedsritual natürlich nicht fehlen: In

einem Kreis sagte jeder auf seiner Sprache "Auf Wiedersehen" .

 

Nach einem Donnerstag voll Proben und Obstsalat, kam es Freitag dann zum

Höhepunkt: dem erfolgreichen Auftritt vor allen Kinder im Atrium - wie

aufregend!

 

In meinen Augen war es eine sehr spannende und aufregende Erfahrung für

jeden Teilnehmer, auch für uns Betreuer, mit neuen Freundschaften und

vorallem ganz viel Spaß und Tanz.

Allerdings endete es bei mir auch mit einem Tränchen im Auge, denn es war

vorerst meine letzte Arbeitswoche an der MGS, an der ich meine Zeit

unglaublich genoss und ich sicher oft daran zurück denken werde.

 

Sara Hackenbroich

 
 
#fc3424 #5835a1 #1975f2 #9ada4e #a9f9a7 #1d3eff